Gelenkschmerzen ? Warten Sie nicht rostig zu sein

Gelenkschmerzen ? Warten Sie nicht rostig zu seinEine Verletzung eines Gelenks durch Verstauchung oder wiederholte Anwendung kann zu Schmerzen führen, aber es gibt auch Verletzungen im Zusammenhang mit sport oder Alter, Bedingungen wie osteoarthritis und Gicht.

Was sind die Hauptfaktoren der Verschlimmerung von schmerzhaften Gelenken?

Wenn Sie älter werden, wird Gelenkverschleiß der Faktor, der Schmerzen auslöst. An stellen wird die Ausdünnung des Knorpels die beiden Teile des Gelenks in Kontakt bringen und starke Schmerzen verursachen.

Übergewicht verschlimmert das knorpelverschleißphänomen, das zu osteoarthritis führt, erheblich. Es erhöht auch das Verletzungsrisiko.

Die osteoarthritis ist häufiger bei Frauen und tritt am häufigsten nach 50 Jahren auf. Einige manuelle Berufe erhöhen das Risiko einer frühen Arthrose.

Symptome von schmerzhaften GelenkenSymptome von schmerzhaften Gelenken

  • * Anhaltende Schmerzen, zum Beispiel auf der Lendenwirbelsäule.
  • Schwellung der Gelenke der Finger, Ellenbogen und Knie.
  • * Gicht, die oft den großen Zeh erreicht: es heizt und schwillt schmerzhaft an.
  • * Blockierung der Schulter, verursacht Schmerzen und Bewegungseinschränkung.
  • * Arthritis, die Steifigkeit der Gelenke verursacht.
  • * Entzündung der serösen bursae um ein Gelenk oder bursitis.
  • Wie Gelenkschmerzen zu behandeln?

Alles hängt von der Ursache der Gelenkschmerzen ab. Wenn der Schmerz aus einer Verletzung resultiert, ist es in der Regel ausreichend, RGCE durchzuführen: Ruhe, Eis, Kompression, Höhe, verbunden mit entsprechenden Schmerzmitteln vom Arzt verschrieben.

Längerfristig können Schmerz-und entzündungshemmende Medikamente oder steroidinjektionen verschrieben werden. Die Verwendung von Physiotherapie, Osteopathie, Chiropraktik oder Akupunktur kann zusätzlich nützlich sein. In einigen Fällen kann der Ersatz des Gelenks durch eine Operation notwendig sein.

Wenn die Ursache des Schmerzes nicht bekannt ist, konsultieren Sie Ihren Arzt, der eine Diagnose stellt und die entsprechende Behandlung verschreibt.

Kann eine Lebensstiländerung Gelenkschmerzen lindern?

Körperliche Aktivität hilft, die Muskeln zu stärken, die die Gelenke unterstützen und Ihr Gewicht kontrollieren. Schwimmen wird oft empfohlen, weil Wasser den Körper stützt, Stöße vermieden werden und die Anstrengung der Gelenke reduziert wird.

Gartenarbeit, Radfahren, stretching oder yoga … bleiben Sie aktiv, um Ihre Flexibilität zu verbessern und Ihre Gelenkschmerzen zu lindern.

Eine ausgewogene Ernährung gegen schmerzhafte Gelenke

Nehmen Sie eine ausgewogene Ernährung an und konsumieren Sie jeden Tag viele Früchte und Gemüse.

– Eine gute Ernährung kann Ihr Gewicht regulieren und eine ausreichende Versorgung der Gelenke mit Nährstoffen gewährleisten .

– Vitamine A, C und E, beta-Carotin und andere Nährstoffe haben antioxidative Eigenschaften, die helfen, das Risiko von arthritis und die schädlichen Auswirkungen von Entzündungen zu reduzieren.

Welche Lebensmittel zu konsumieren, um gegen Gelenkschmerzen zu kämpfen?Welche Lebensmittel zu konsumieren, um gegen Gelenkschmerzen zu kämpfen?

Erhöhen:

  • * Gemüse. Stimulieren Sie Ihr Immunsystem mit Antioxidantien: Brunnenkresse , Spinat, Rucola, Pfeffer, Karotte, avocado, Zwiebel, Rüben und mais . Rosenkohl und Mangold gehören zu den reichsten antioxidativen Gemüsen. Aromatische Kräuter sind auch gut vorhanden.
  • * Früchte, um Ihre Aufnahme von vitamin C zu erhöhen. Variieren Sie Sie: Blaubeeren, Erdbeeren, Himbeeren, orange, Melone, Trauben oder kiwi.
  • * Öliger Fisch, der Fettsäuren enthält, die an entzündungshemmenden Prozessen beteiligt sind. Essen Sie 1 bis 2 Portionen pro Woche.
  • * Lebensmittel Reich an Kalzium, gut für Knochen: Milch, Käse und Joghurt.

* Ingwer, frisch oder gemahlen, die helfen können, Gelenke zu lockern und arthritis Schmerzen zu lindern. Frisch, fügt es zu einer großen Anzahl von Gerichten, süß und herzhaft.

* Kurkuma. Würzen Sie Ihre Gerichte mit Kurkuma, bekannt für seine entzündungshemmenden Eigenschaften. Integrieren Sie es in Ihre curries, karibische Gerichte oder fischpilafs.

Verringern:

* Reinheitsreiche Lebensmittel (Sardellen, Leber, Nieren, Muscheln, Käse, Spinat, Rhabarber und Bier), wenn Sie an Gicht leiden, da Sie den Harnsäurespiegel im Blut erhöhen.

* Saure Lebensmittel, die arthritische Symptome verschlimmern könnten.

* Getränke mit Koffein wie Kaffee, Tee oder cola, die die Aufnahme bestimmter Vitamine und Mineralstoffe behindern können.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *